fbpx
Verena Hinteregger

Click "Enter" to submit the form.

Kleidertausch – Tauschen statt kaufen

Nachhaltigkeit, Umwelt, Bewusstsein

Schon seit Jahren beschäftige ich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt, Bewusstsein, Konsumverhalten… Ernährungsbewusstsein war mir eigentlich immer schon wichtig. Sicher fiel es mit halt mal leichter, dann wieder schwerer, mich an den eigenen Wunschgedanken zum Thema Ernährung zu halten, aber im Grunde war und ist es mir ein Anliegen, mich gesund zu ernähren. Gesund bedeutet für mich frisch, so gut es geht saisonal und regional, abwechslungsreich (KH, Fett, Eiweiß, Mikronährstoffe) und vor allem natürlich. Ich hatte immer wieder das Bedürfnis, Neues in Sachen Ernährung (ja ok, das bezieht sich schätzungsweise auf eigentlich alle Lebensbereiche bei mir) auszuprobieren. Vom Proteinshake über Energieriegel hin zu Fleischersatz und vieles mehr… Seit einiger Zeit habe ich jedoch wieder viel stärker das Verlangen nach ganz natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln. Um jetzt den Bogen zu bekommen:

Die Ernährung ist – neben Konsumverhalten und allgemeinem Lebensstil – ein Teil meines persönlichen Nachhaltigkeitskonzeptes. Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit regelmäßig einen Kleidertausch zu veranstalten. Ich finde es ein Wahnsinn, wie viele Kleidungsstücke wir im Laufe unseres Lebens kaufen, aber vor allem auch nicht oder manchmal sogar nur einmal anziehen und daher nutzen. Unnötig, vermeidbar und nicht nachhaltig. Schlussendlich tragen wir wahrscheinlich ein Drittel davon tatsächlich gerne und oft, sodass es sich auch wirklich im wahrsten Sinne des Wortes „auszahlt“, wenn man schon was kauft. Konsumbewusstsein ist mir insofern ein Begriff als das ich mich selbst immer wieder bei der Nase nehmen muss, um nicht in Impulskäufe zu verfallen.

"Brauche ich X wirklich?" – diese Frage stelle ich mir immer öfters bevor ich einkaufe.

Wir dürfen nicht vergessen, das wir ALLE miteinander verbunden sind. Menschen, Tiere, Pflanzen, Steine, Bäume, Gewässer etc. Unsere Umwelt leidet unter den Folgen des menschlichen Eingriffs in Form von unachtsamen Raubbau an der Natur (Rodungen, Plantagen, Ausbeute, Aussterben von Tierarten, Leerfischen der Ozeane, Überzüchtung von Nutztieren…) und der Mensch leidet im Grunde mit (Fair Fashion, Billigprodukte, schlechte Bezahlung und Arbeitsbedingungen etc.).

Lass uns gemeinsam etwas unternehmen… Ein Kleidertausch ist ein guter Anfang!

Follow your intuition and do things before you are ready!

Deine Verena

Hinterlasse mir gerne deine Gedanken zu diesem Beitrag.

VERENA HINTEREGGER © 2020  |  Website homemade with love